Kreislaufwirtschaft

Das Leben von Kupfer ist unendlich und hat keine Endphase. Einmal gewonnen, kann es wieder und wieder ohne Verlust von Eigenschaften recycelt werden. Daher ist Kupfer ein nachhaltiger Werkstoff, der für den Aufbau der Kreislaufwirtschaft entscheidend ist.

 


Verantwortungsvoller Abbau und erfolgreiches Recycling tragen dazu bei, dass Kupfer nachhaltig und ressourceneffizient ist. Kupfererz, das in der EU verwendet wird, wird hauptsächlich aus Chile, Peru, Australien und den USA importiert, obwohl es auch in Europa eine Produktion gibt, einschließlich Finnland, Polen, Spanien und Schweden.

Kupferabbau bietet viele wertvolle Nebenprodukte, die in fortgeschrittenen Materialanwendungen verwendet werden können, darunter Kobalt, Molybdän, Rhenium, Selen, Tellur und Seltenerdelemente sowie Silber, Wolfram, Gold, Blei und Zink.

Kupfer ist das Metall der Energiewende, das erneuerbare Energiesysteme und grüne Technologien antreibt.Erneuerbare Energiesysteme verbrauchen bis zu zwölfmal mehr Kupfer als herkömmliche Energiesysteme. Kupfer verbessert typischerweise auch die Energieeffizienz. Eine Tonne Kupfer, die in rotierenden Maschinen – wie einem Elektromotor oder einer Windkraftanlage – eingesetzt wird, spart während ihrer Lebensdauer 7.500 Tonnen CO2-Emissionen.

Der Kupferverbrauch wird bis 2035 voraussichtlich um mehr als 40% steigen. Ein Teil der Nachfrage wird durch grüne Technologien wie Solar- und Windenergie sowie Elektrofahrzeuge gedeckt werden.

Kupfer kann wiederholt ohne Leistungsverlust recycelt werden, und Recycling erfordert bis zu 85% weniger Energie als die Primärproduktion. Dies spart jährlich 40 Millionen Tonnen CO2 ein.Beim Kupferrecycling ist Europa schon heute weltweit führend. Fast 50% seines Kupferbedarfs wird derzeit durch Recyclingmaterial gedeckt. Die Industrie arbeitet jetzt daran, noch weiter zu gehen.

Die Kupferindustrie ist führend in einer Industrie, die sich verpflichtet, die Umweltauswirkungen ihrer Betriebe zu reduzieren. Heute wird ein Drittel des Energieverbrauchs der modernen europäischen Kupfererzeugung für Umweltschutzmaßnahmen verwendet.

Auf Anfragen von Endnutzern und Aufsichtsbehörden – zusammen mit den Zielen der Industrie für nachhaltige Entwicklung, Forschung und Analyse – hat die Kupferindustrie detaillierte Kupfer-Lebenszyklusanalysen (LCA) für die Produktion von Kupfermetall und das führende Halbzeug durchgeführt Kupferprodukte (Blech, Rohr und Draht).