Energie- und Klima-Initiativen

Produkt-, Energie- und Klima-Initiativen

Die EU-Anforderungen an Produkte sind zahlreich und werden ständig weiterentwickelt. Dazu gehören Rechtsvorschriften über Ökodesign, den Lebenszyklus von Produkten und über Abfälle.

Kupferprodukte waren wahrscheinlich nie wichtiger für das nachhaltige Wachstum der Europäischen Union. Kupferprodukte sind ein Schlüsselmaterial zur Bekämpfung des Klimawandels – ihre Verwendung in erneuerbaren Energiequellen und energieeffiziente Lösungen werden in verschiedenen EU-Energiepolitiken, z. zu Energieeffizienz, Umweltzeichen, Ökodesign, umweltfreundlichen öffentlichen Beschaffungs- und Bauproduktenrichtlinien.

Um dies zu unterstützen, tragen ECI und ihre Mitgliedsunternehmen aktiv zur Entwicklung von Methoden zur Festlegung von Regeln für den ökologischen Fußabdruck und von Indikatoren bei, die Cradle-to-Gate-Ansätze angemessen widerspiegeln.

Weitere Beispiele für Richtlinien, die für Kupferprodukte relevant sind, sind die Regeln für Materialien in Kontakt mit Lebensmitteln und Trinkwasser, Umweltqualitätsnormen für Wasser, Beschränkungen für gefährliche Substanzen in der Elektronik und die Altfahrzeug-Richtlinie.

Alle Kupferprodukte sind direkt oder indirekt von den Bedingungen der sicheren Verwendung betroffen, die in den Rechtsvorschriften zum Chemikalienmanagement definiert sind, wie z. B. der REACH-Verordnung 1907/2006.

Erfahren Sie hier mehr zu den ECI-Positionen