News und Medien

Presseinformationen 
    29 | 11 | 11
    Recycling von Kupferwerkstoffen trifft auf Richtwerte zur spanenden Bearbeitung
    Die Wiederverwertung von Kupfer kann als größte und nachhaltigste Kupfermine der Welt betrachtet werden. Dabei beginnt die Verwendung von altem, nicht mehr gebrauchtem Kupfer nicht erst mit dem Aufkommen des modernen Recyclinggedankens Ende des 20. Jahrhunderts, sondern zieht sich als roter Faden durch die über 7.000 Jahre andauernde enge Verbindung des Menschen mit dem roten Metall. Heute wird mehr als die Hälfte des jährlichen Kupferbedarfs in Deutschland aus Recyclingmaterial gedeckt.
    28 | 11 | 11
    Zerspanung von Kupferwerkstoffen ergänzt Einführung in Fügetechniken
    Im Rahmen des TechnologieForum Kupfer veranstaltet das Deutsche Kupferinstitut im kommenden Frühjahr zwei Weiterbildungsveranstaltungen rund um die Be- und Verarbeitung von Kupferwerkstoffen: das bewährte Seminar “Fügen von Kupferwerkstoffen“ wird erstmalig ergänzt von einem Seminar zum Thema Zerspanungstechniken, das im Februar 2012 in Duisburg stattfinden wird.
    17 | 11 | 11
    Seminare zum Thema Zerspanen und Fügen
    Die Wiederverwertung von Kupfer kann als größte und nachhaltigste Kupfermine der Welt betrachtet werden. Dabei beginnt die Verwendung von altem, nicht mehr gebrauchtem Kupfer nicht erst mit dem Aufkommen des modernen Recyclinggedankens Ende des 20. Jahrhunderts, sondern zieht sich als roter Faden durch die über 7.000 Jahre andauernde enge Verbindung des Menschen mit dem roten Metall. Heute wird mehr als die Hälfte des jährlichen Kupferbedarfs in Deutschland aus Recyclingmaterial gedeckt.
    27 | 09 | 11
    Innovative Lösungen für Kupfer in der Architektur: Gewinner des Europäischen Kupferawards stehen fest
    Am 27. September wurden die Gewinner des 15. Europäischen Awards des Europäischen Kupferinstituts für außergewöhnliche architektonische Lösungen in Kupfer in einer feierlichen Zeremonie in Brüssel bekannt gegeben: Freuen durfte sich in diesem Jahr ein finnischer Preisträger. Die 66 Einreichungen repräsentieren auf vielfältige Weise den hohen Standard der europäischen Gegenwartsarchitektur und unterstreichen gleichzeitig die große Bedeutung von Kupferwerkstoffen im modernen Design. Alle für den 2011er-Award eingereichten Projekte sind auf der vor kurzem neu gestalteten Kupfer-Architektur-Website www.copperconcept.org/awards zu sehen.
    22 | 09 | 11
    Die Prozentzahlen für recyceltes Kupfer in Europa steigen weiter
    Laut aktuellem Jahresbericht (2009) der Copper Study Group (ICSG) sind die Zahlen für das Recycling von Kupfer auf absolutem Höchstniveau. Mit einem Zuwachs von 3,5 Prozent werden inzwischen rund 45.7 % der Kupfernachfrage in Europa durch wiederraufbereitetes Kupfer gedeckt. Allerdings ist wegen des starken Bedarfs in Asien die globale Recyclingrate von 35,3% in 2008 auf 33,7 % in 2009 gefallen. Dabei entfällt der größte Anteil auf den Bausektor, wo einige Schlüsselprodukte schon zu 100 % aus Recyclingmaterial stammen2.
    01 | 08 | 11
    Die zeitlose Schönheit von Kupferwerkstoffen entdecken
    In der zeitgenössischen Architektur erlebt Kupfer zurzeit eine Renaissance. Ob am einfachen Einfamilienhaus, architektonisch außergewöhnlich gestalteten Gebäuden, bei Innenraum‐ und Außenverkleidungen mit traditionellen Kupferblechen oder modernen transparenten Konstruktionen – Kupfer liegt im Trend! Eine neue Broschüre liefert zehn gute Gründe, sich für Kupfer entscheiden. Denn Kupfer ist ein natürliches Material, das mit den Jahren immer schöner wird.
    20 | 07 | 11
    Finalisten des 15. Kupfer-Awards stehen fest
    Projekte aus Finnland, Spanien, Italien, Großbritannien, Deutschland und Luxemburg wurden in die Endausscheidung um den 15. Europäischen Kupfer-Award des Europäischen Kupferinstituts aufgenommen. Die Auswahl 2011 wurde von renommierten internationalen Architekten und Fachleuten getroffen. Mit 66 Einreichungen konnten die Teilnehmerzahlen dieses Jahr um 40 Prozent gesteigert werden. Die Beiträge zeigen auf eindrucksvolle Weise Beispiele der besten Europäischen Gegenwartsarchitektur und unterstreichen den wachsenden Einfluss von Kupferwerkstoffen im modernen Design. Alle Award-Aspiranten sind übrigens auf der neu konzipierten Kupfer-Architekturseite www.copperconcept.org zu sehen.
    03 | 03 | 11
    Innovative Ideen zu Kupfer in der Innenarchitektur
    Das italienische Kupferinstitut hat Anfang März nun bereits im dritten Jahr die Gewinner der „Copper and the Home Competition“ bekannt gegeben, ein Award, der mittlerweile zu einer festen Größe in der Designwelt geworden ist. Mehr als 300 Projekte wurden in diesem Jahr von Architekten und Designern sowie Architektur- und Designstudenten aus aller Welt eingereicht, die Kupfer oder Kupferlegierungen eingesetzt haben, um Dekorationsobjekte oder Möbel zu kreieren. Die Gewinnerprojekte präsentieren dabei neue Konzepte oder innovative Ideen zu „altbekannten“ Haushaltsgegenständen.
Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Falls Sie dazu mehr erfahren möchten, informieren Sie sich hier. Akzeptieren