News und Medien

Presseinformationen 
    16 | 10 | 17
    Kupferwerkstoffe haben eine wichtige Funktion in der Kreislaufwirtschaft - Energieziele der EU können nur mit Einsatz von Kupfer erfüllt werden
    Industrielle Anwendungen, Product
    nachhaltig, Nachhaltigkeit, Ressourcen, Emissionen senken, Recyceln, recycelbar, Recycelbarkeit, Lebensdauerzyklus, Umwelt, Wirtschaft, verfügbar
    Als globales Life-Cycle-Zentrum beschäftigt sich das Deutsche Kupferinstitut in Düsseldorf unter anderem mit verschiedenen Szenarien, die die Einflüsse von Kupferwerkstoffen auf die weltweite Circular Economy haben. Diese Analysen gehen über die herkömmlichen Ökobilanzen hinaus und beinhalten auch Fragen der Kreislaufwirtschaft und der Materialflussströme sowie des Co2-Fußabdrucks von Kupferprodukten. Um die weltweiten Klimaziele zu erreichen, hat die Kupferindustrie dazu zahlreiche Untersuchungen durchgeführt, um den Lebenszyklus von Kupferprodukten auch unter umweltrelevanten Aspekten zu verstehen. Entstanden ist ein sogenanntes Life Cycle Inventory, ein Umweltprofil von Kupferprodukten, das deutlich zeigt, dass der Einsatz von Kupfer zusätzliche zahlreiche Möglichkeiten bietet, die Umwelt zu schützen.
    30 | 08 | 17
    Seminare für Konstrukteure und Kaufleute: Basiswissen zu Kupferwerkstoffen erlangen
    Product, Konstruktion und Fertigung, Industrielle Anwendungen
    Herstellung, Ingenieur, Wirtschaft, Konstrukteur, Legierungen
    Das Deutsche Kupferinstitut bietet in den nächsten Monaten spezielle Weiterbildungsangebote an, in denen Grundlagenwissen zu Kupferwerkstoffen vermittelt wird. Einsteiger in das Thema erhalten einen umfassenden Überblick über die Gewinnung, die Eigenschaften und die zahlreichen Legierungsmöglichkeiten. Die eintägigen Seminare werden in Düsseldorf durchgeführt.
    17 | 03 | 15
    Tagung „Materialien und Produkte im Kontakt mit Trinkwasser“: Europäische Verbände laden zur Diskussion mit Vertretern der Europäischen Kommission ein
    Rohrinstallation, Industrielle Anwendungen
    Standards, Produkte, Hersteller, Industrie, Experte, EU, Wirtschaft
    ie europäischen Spitzenverbände der Wasserversorgungswirtschaft sowie der Vormaterial- und Endprodukte-Industrie für den Trinkwasser-Sektor laden am 19. und 20. Mai zu einer gemeinschaftlich organisierten Veranstaltung nach Brüssel ein, um in einem hochkarätig besetzten Expertenforum mit Mitgliedern der Europäischen Kommission und nationalen Regulatoren die Umsetzung der EU-Trinkwasserrichtlinie vor dem Hintergrund weiterer legislativer Rahmenbedingungen zu diskutieren.
Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Falls Sie dazu mehr erfahren möchten, informieren Sie sich hier. Akzeptieren