News und Medien

Presseinformationen 
    25 | 04 | 16
    Im Klinikalltag angekommen? Antimikrobielle Konstruktionswerkstoffe auf Basis massiven Kupfers
    Gesundheitswesen
    krankenhausbürtige Infektionen, Gesundheit, schädliche Keime, klinischer Versuch, antimikrobiell
    Nosokomiale Infektionen zu vermeiden sollte eines der wichtigsten Hygieneziele im Krankenhaus sein. Welchen Beitrag hierzu antimikrobielle Kupferbauteile leisten können, stellten Vertreter aus Wissenschaft und Klinik in einem Workshop beim 13. Kongress für Krankenhaushygiene der DGKH vor. Unter dem Vorsitz von Dr.-Ing. Anton Klassert, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V., gaben die Experten Einblick, welche Chancen der Werkstoff bietet, die Übertragung von Pathogenen auf Kontaktflächen durch den Einsatz von Kupferbauteilen zu minimieren.
    27 | 03 | 14
    Weltweit erstes Krankenhaus stattet infektionskritische IT-Arbeitsplätze mit antimikrobiellen Kupferkomponenten aus
    Gesundheitswesen
    antimikrobiell, Gesundheit, Hygiene, Infektionen, klinischer Versuch, Krankenhaus, krankenhausbürtige Infektionen, schädliche Keime
    Arbeitsplätze in infektionskritischen Bereichen stellen hohe Anforderungen an das Hygienekonzept. Um die Keimübertragung im patientennahen Umfeld zu reduzieren, hat das Jorvi Hospital in Finnland Anfang 2014 die IT-Arbeitsplätze in der Notaufnahme mit antimikrobiellen Kupferkomponenten ausgestattet. Hierzu zählen Peripheriegeräte der EDV ebenso wie Schreibtischplatten.
Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Falls Sie dazu mehr erfahren möchten, informieren Sie sich hier. Akzeptieren