Newsletter

Artikel

    28 | 11 | 17
    Maersk Tower in Kopenhagen gewinnt Kupfer-Architekturpreis 2017
    News
    Architektur
    Der European Copper in Architecture Award zeichnet alle zwei Jahre hervorragende und richtungsweisende Architekturprojekte aus. In diesem Jahr hatte die Jury die Qual der Wahl unter 35 Einreichungen aus ganz Europa. Das Rennen machte der Maersk Tower in Kopenhagen, der durch ein Netz aus Kupferlamellen besticht, das das ganze Gebäude umhüllt. Der Publikumspreis ging an den Wasserskulpturenpavillon Hydropolis im polnischen Breslau.Belobigungen erhielten in diesem Jahr gleich zwei Infrastrukturprojekte, das Lahti Travel Centre in Finnland sowie ein Eingangsportal für den Bosrucktunnel, Österreich. Beide Projekte zeichnen sich durch einen innovativen und dynamischen Einsatz von Kupfermaterialien aus, die in formvollendeter Weise die Nutzung der Objekte unterstreichen.
    28 | 11 | 17
    Kupfer-Symposium 2018: Werkstofftagung mit vielen Highlights
    Kurz & Knapp
    Industrie
    Mehr als 100 Teilnehmer informierten sich auf dem diesjährigen Kupfer-Symposium über neue Entwicklungen, Trends und Forschungsergebnisse rund um Kupfer und seine Legierungen. Zusammen mit der Hochschule Esslingen veranstaltete das Deutsche Kupferinstitut Anfang November wieder seine alljährliche Werkstofftagung, mittlerweile die bedeutendste deutschsprachige Veranstaltung für einen professionellen Erfahrungsaustausch zwischen Industrie und Hochschul-Forschung zu Kupferwerkstoffen.
    28 | 11 | 17
    Kupferwerkstoffe haben eine wichtige Funktion in der Kreislaufwirtschaft
    News
    Energieeffizienz, Umwelt, Lebensdauerzyklus, Nachhaltigkeit
    Als globales Life-Cycle-Zentrum beschäftigt sich das Deutsche Kupferinstitut in Düsseldorf unter anderem mit verschiedenen Szenarien, die die Einflüsse von Kupferwerkstoffen auf die weltweite Circular Economy haben. Diese Analysen gehen über die herkömmlichen Ökobilanzen hinaus und beinhalten auch Fragen der Kreislaufwirtschaft und der Materialflussströme sowie des Co2-Fußabdrucks von Kupferprodukten. Um die weltweiten Klimaziele zu erreichen, hat die Kupferindustrie dazu zahlreiche Untersuchungen durchgeführt, um den Lebenszyklus von Kupferprodukten auch unter umweltrelevanten Aspekten zu verstehen. Entstanden ist ein sogenanntes Life Cycle Inventory, ein Umweltprofil von Kupferprodukten, das deutlich zeigt, dass der Einsatz von Kupfer zusätzliche zahlreiche Möglichkeiten bietet, die Umwelt zu schützen. Lesen Sie hier die komplette Presseinformation: http://bit.ly/2BkEUDD
    28 | 11 | 17
    Herbstausgabe des Copper Architecture Forums erschienen
    Kurz & Knapp
    Architektur
    Kupferwerkstoffe werden in der Architektur immer mehr eingesetzt und verschaffen zahlreichen Gebäuden eine einzigartige Anmutung. Unser Magazin Copper Architecture Forum stellt in seiner Herbstausgabe spannende neue Projekte vor. Erfahren Sie mehr unter http://bit.ly/2jtFB63 .
    28 | 11 | 17
    Copper Alloys 2018 – Internationale Konferenz zu Anwendung und Einsatz von Kupfermaterialien
    Im Fokus
    Legierungen, Anwendungen, Trinkwasser, Hersteller
    In Kooperation mit dem schwedischen Institut Swerea KIMAB veranstaltet das Deutsche Kupferinstitut am 11. und 12. April 2018 erstmalig in Mailand einen internationalen Kongress für kupferverarbeitende Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen, der die neuesten wissenschaftlichen und technischen Entwicklungen rund um die Verwendung von Kupferwerkstoffe präsentiert. Aufbauend auf dem großen Interesse an der Brass Conference in Stockholm im Jahr 2016 wird sich „Copper Alloys“ als erweiterte Plattform positionieren, die der gesamten kupferverbundenen Industrie- und Forschungslandschaft alle zwei Jahre den anwendungsbezogenen Fachaustausch auf internationaler Ebene ermöglichen und damit die Zukunft der technisierten Welt mitgestalten will.Wie andere Industriezweige auch, stehen Hersteller und Verarbeiter von Kupferwerkstoffen im 21. Jahrhunderts erneut vor zahlreichen regulatorischen und technischen Herausforderungen. Der Bereitschaft zur Anpassung von Produktions- und Anwendungsmodalitäten an die Erfordernisse auf allen Ebenen nachhaltigen Wirtschaftens stehen Limitationen der technischen Machbarkeit gegenüber. Weitere Informationen sind auf der Webseite www.copperalloys.org abrufbar.
    28 | 11 | 17
    Broschüre Kupferrohre in der Kälte- Klimatechnik, für technische und medizinische Gase aktualisiert
    Kurz & Knapp
    Installation, Rohrleitungen, Installationstechnik, Regeln, Pressfitting, Technik
    Als Werkstoff für Rohrleitungen hat Kupfer in der Kälte- und Klimatechnik eine besondere Bedeutung durch Eigenschaften wie Tieftemperaturzähigkeit, eine überragende Wärmeleitfähigkeit und das Vorhandensein bewährter, zuverlässiger Verarbeitungstechniken erlangt. Diese und weitere Eigenschaften führen dazu, dass Kupferleitungen auch zunehmende Bedeutung für den Bereich der technischen und medizinischen Gase erlangen. Mit der überarbeiteten Broschüre soll dem Planer und dem Fachinstallateur ein Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Rohren und Fittings aus Kupfer, über Besonderheiten in den spezifischen Einsatzbereichen und über die zu beachtenden Regelwerke verschafft werden.
PAGE 1 / 10
Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Falls Sie dazu mehr erfahren möchten, informieren Sie sich hier. Akzeptieren