Industrie

Entscheidung bei Altautorichtlinie (ELV) gefallen

Die Richtlinie 2000/53 / EG zu Altautos (ELV-Direktive) beschränkt die Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Fahrzeugen. Die Richtlinie enthält eine Liste von Ausnahmen zu diesen Nutzungsbeschränkungen, die regelmäßig an den wissenschaftlichen und technischen Fortschritt angepasst werden. Für die letzte Überarbeitung (2015) schlagen die beauftragten Institute Öko-Institut und Eunomia vor: Die Ausnahmeregelung 3 "Copper alloy containing up to 4 % lead by weight" (Cu mit 4% Pb) soll bis 2020 verlängert werden.Diese Empfehlung für die Verlängerung der Ausnahme wurde damit begründet, dass sich eindeutig gezeigt hat, dass der Einsatz von Kupferlegierungen mit bis zu 4% Bleigehalt in einer Reihe von Komponenten weiterhin unverzichtbar ist. 

 

Es ist jedoch offensichtlich, dass Ansätze für eine Substitution vorliegen, z.B. insbesondere für Bauteile mit einem bereits niedrigen Bleigehalt. Meistens folgt die EU-Kommission  (DG Env) den Rat der Experten. 

Lesen Sie hier den ganzen Bericht:  ELV-Report

Weitere Informationen



Empfehlungen für Ausnahmeregelungen bei RoHS-Richtlinie

Ebenfalls auf dem Prüfstand stehen die Ausnahmeregelungen für Blei in Kupferlegierungen, die in Elektro- und Elektronikprodukten Verwendung finden. Die Empfehlungen der damit betrauten Institute Öko-Institut, Eunomia und Fraunhofer IZM an die EU-Kommission zur EU Richtlinie 2011/65 sind jedoch restriktiver ausgefallen als bei der Überprüfung der Ausnahmen in der Altautorichtlinie. Zwar wird die bestehende Ausnahme für Blei in Kupferlegierungen von bis zu 4 % verlängert, doch gilt dies nur bis 2019 - also für 3 Jahre. Einzig für die Gerätekategorien 8 und 9 wurde die Verlängerung auf 2021/2023 bzw. 2024 ausgesprochen. Der Arbeitskreis der Elektroindustrie zur Revision von RoHs ist bereits aktiv und wird das Gespräch mit der EU-Kommission suchen, um die Empfehlungen der Verlängerungstermine zu harmonisieren .


Lesen Sie hier den ganzen Bericht: 
RoHS-Report

Weitere Informationen

 


Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Falls Sie dazu mehr erfahren möchten, informieren Sie sich hier. Akzeptieren