Downloadcenter

Das Deutsche Kupferinstitut bietet eine Vielzahl von Materialien an, die Sie zum größtenteils kostenlos downloaden oder bestellen können. Suchen Sie hier nach Ihrem Thema!

    10 gute Gründe für Kupfer
    Rohrinstallation
    Erfahren Sie mehr über Kupfer in der Hausinstallation. Tipps für Endverbraucher
    Richtwerte für die spanende Bearbeitung von Kupfer
    Technische Informationen für den Praktiker. Die Broschüre soll helfen, Zerspanungsaufgaben möglichst produktiv und wirtschaftlich zu lösen. Darüber hinaus soll sie den Konstrukteur und Entwicklungsingenieur dabei unterstützen, verschiedene Werkstoffe hinsichtlich ihrer Zerspanbarkeit zu vergleichen und so die entsprechenden Fertigungskosten für ein Bauteil abzuschätzen. Die Broschüre bietet auch einen Zerspanbarkeitsindex, Werkstoffnormen- und Richtwerttabellen.
    Heiß begehrt und unerlässlich für die Energiewende: Kupfer
    Energie und erneuerbare Energien
    Interview im Deutschlandfunk mit dem Geschäftsführer des Deutschen Kupferinstituts, Dr. Anton Klassert
    Wer sein Haus liebt, baut auf Kupfer
    Informationen zu Kupfer und und am Haus für Endverbraucher
    Kupfer
    Einführung zu den Eigenschaften und zum Anwendungsspektrum von Kupfer
    Kupfer-Aluminium-Legierungen
    Bei den technischen, handelsüblichen Kupfer-Aluminium-Legierungen ist eine optimale Verknüpfung der hervorragenden Korrosionsbeständigkeit in einer Vielzahl aggressiver Medien mit überdurchschnittlichen mechanischen und guten physikalischen Eigenschaften zu beobachten. Deshalb nehmen sie unter den Kupferwerkstoffen eine besondere Stellung ein, worüber diese Fachpublikation informiert.
    Kupfer-Stammbaum
    € 0,00
    Passend zu der Broschüre „Niedriglegierte Kupferwerkstoffe“ gibt es den „Kupferstammbaum“ als Poster im DIN A 2 Format, der die verschiedenen Legierungsfamilien auf einen Blick anschaulich zusammenfasst.
    Kupfer - Werkstoff Nummer 1
    Grafik zu Einsatzgebieten in der Hausinstallation
    Wie viel Kupfer braucht ein Einfamilienhaus?
    Grafik zum Einsatz von Kupfer in und am Haus
    Eigenschaften und Verwendung von Kupfer
    Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten von Kupfer - Tabelle
    Energiespar-Ratgeber
    Energie und erneuerbare Energien
    Broschüre mit Energiespartipps
    Europäische Ökobilanz von Kupferprodukten
    Kurzpräsentation zum Thema Life-Cycle
    Ausbreitung von Krankenhausinfektionen stoppen
    Gesundheitswesen
    Infografik zum Thema Krankenhausinfektionen und antimikrobielle Kupferwerkstoffe
    Verfahrensschema
    Infografik: Verfahrensschema für die Gewinnung von NE- und Edelmetallen in primären und sekundären Kupferhütten
    Dachdeckung und Außenwandbekleidung mit Kupfer
    Architektur
    Kupfer ist ein traditionsreicher Bauwerkstoff, der über Jahrhunderte immer wieder von großen Baumeistern für technisch und gestalterisch anspruchsvolle Aufgaben verwendet wurde. Jeder kennt die schönen grünen Dächer auf historischen Bauten. Die Langlebigkeit des Kupfers ist sprichwörtlich. Architekten und Bauherren haben nicht zuletzt aus diesem Grund dieses schöne Gebrauchsmetall in den letzten Jahren in zunehmendem Maße bei der Durchführung von modernen Bauten sowie der Modernisierung und Sanierung verwendet. Es spielt heute eine bedeutende Rolle bei der Dachdeckung, der Außenwandbekleidung und der Dachentwässerung.
    Schweißen von Kupfer und Kupferlegierungen
    Unter Berücksichtigung der besonderen physikalischen und mechanischen Eigenschaften sind viele Kupferwerkstoffe gut schweißbar. In Abhängigkeit vom eingesetzten Werkstoff sind die entsprechenden Fertigungsparameter wie Schweißverfahren, -zusätze sowie Vor- und Nachbehandlungen zu wählen.
    Niedriglegierte Kupferwerkstoffe
    In manchen Fällen sind einzelne Eigenschaften des reinen Kupfers für den Anwendungsfall nicht ausreichend. Diese Bedürfnisse waren Anlass zur Entwicklung einer Reihe von Werkstoffen auf Kupferbasis mit geringen Konzentrationen zulegierter Elemente. Durch verhältnismäßig geringe Zusätze anderer Elemente können eine oder mehrere Eigenschaften des reinen Kupfers – z. B. Festigkeit, Entfestigungstemperatur und Zerspanbarkeit – erheblich verbessert werden, während andere charakteristische Eigenschaften wie elektrische Leitfähigkeit, Wärmeleitfähigkeit und Korrosionsbeständigkeit weitgehend erhalten bleiben
    Die fachgerechte Kupferrohrinstallation
    Rohrinstallation
    Im Gegensatz zu vielen anderen Materialien eignet sich Kupfer dank seines breiten Eigenschaftsspektrums für alle Einsatzbereiche in der Hausinstallation. Nicht nur für Trinkwasser- und Heizungsleitungen wird Kupfer eingesetzt; gerade bei hohen Anforderungen an die Sicherheit wie bei der Gasversorgung oder bei außergewöhnlichen Temperaturbeanspruchungen wie beispielsweise in Solaranlagen wird heute fast ausschließlich Kupfer als Werkstoff für Versorgungsleitungen in Gebäuden verwendet. Diese Broschüre gibt Planern und Installateuren Hilfestellung.
    Kupfer-Zinn- Knetlegierungen (Zinnbronzen)
    Der Begriff Kupfer-Zinn-Knetlegierung umfasst Legierungen des Kupfers mit Zinn als Hauptlegierungselement. Die gebräuchlichen Kupfer- Zinn-Knetlegierungen sind in DIN V 17900 genormt und enthalten demnach neben Kupfer bis 8,5% Sn. Diese Broschüre gibt einen Überblick über diese Legierungsfamilie und ihre Anwendungen.
    Kupfer-Zinn- und Kupfer-Zinn-Zink-Gusslegierungen (Zinnbronzen)
    Bei den Kupfer-Zinn-Zink-Gusslegierungen handelt es sich um Legierungen des Kupfers mit Zinn und Zink (sowie evtl. noch Blei). Diese sind in DIN EN 1982 (Tab. 22 bis 26, Stand 12.98) genormt und enthalten 1,5 bis 11% Zinn, 1 bis 9% Zink und bei Bedarf 2,5 bis 7% Blei. Für diese Legierungsuntergruppe ist der Handelsname Rotguss üblich. Diese Broschüre gibt einen Überblick über diese Legierungsfamilie und ihre Anwendungen.
PAGE 1 / 3
Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Falls Sie dazu mehr erfahren möchten, informieren Sie sich hier. Akzeptieren