Transport

Kupfer spielt eine bedeutende Rolle in Transportsystemen aller Art - ob Auto, Zug oder Flugzeug

transportation copper walls Paris subway station Arts et Métiers

Transportsysteme brauchen Kupfer

Kupfer ist ein multifunktionales Material im Transportwesen. Seit Beginn der Automobilindustrie mit dem Bau des Ford Model T  im Jahre 1916  ist es eine Hauptkomponente in PKWs und findet sich auch heute noch in vielen Bauteilen, die der Sicherheit, Effizienz, dem Komfort oder der Funktionalität dienen. Kupfer wird deshalb in breitem Umfang in Automobilen und Lastwagen eingesetzt, vor allem in Elektroteilen, gefolgt von Wärmeübertragungssystemen wie Kühlern bzw. Ölkühlern und Gleitlagern aus Bronze. Zudem werden unzählige Armaturen, Halterungen sowie Schrauben aus Kupfer und Kupferlegierungen mit Messing hergestellt. In einem PKW der Mittelklasse steckt heute durch den Einbau elektronischer Komponenten und elektrisch betriebener Zubehörteile rund ein Kilometer Kupferkabel. Ein Auto enthält heute je nach Ausführung zwischen 15 und 28 kg Kupfer. 


Elektrofahrzeuge und Fahrzeuge mit Hybridantrieb, bei denen ein herkömmlicher Motor durch einen Elektromotor ergänzt wird, haben eine neue Stufe der Entwicklung erreicht. Führende Autohersteller haben bereits beträchtliche Arbeit und finanzielle Mittel in solche Systeme investiert. Da in beiden Fahrzeugtypen ein Elektromotor zum Einsatz kommt, enthalten sie wesentlich mehr Kupfer als herkömmliche Autos. 

Schiene

 

Moderne Schienenfahrzeuge sind ausgesprochen kupferintensiv. In Hochgeschwindigkeitszügen kommen beispielsweise zehn Tonnen Kupfer pro Kilometer Fahrweg zum Einsatz. Die leistungsfähigsten E-Loks enthalten mehr als acht Tonnen Kupfer, während in einem Verkehrsflugzeug macht dieses Metall zwar nur rund zwei Prozent des Gewichts ausmacht, die aber mehr als 190 Kilometern Kupferleitung entsprechen. Durch die Benutzung angemessener Leiterquerschnitte wird Energie im Schienenverkehr gespart und die Zuverlässigkeit der bestehenden Schieneninfrastrukturen gesteigert. 

Wasser

Kupferlegierungen wie Manganbronze oder Nickelaluminiumbronze werden zur Herstellung von Schiffsschrauben verwendet. Industrielle maritime Anwendungen greifen zur Herstellung von Rohren, Armaturen, Pumpen- und Ventilteilen auf Kupferlegierungen aus Kupfernickel und Aluminiumbronze zurück. 

Elektro-/Hybridfahrzeuge

Elektrofahrzeuge und Fahrzeuge mit Hybridantrieb, bei denen ein herkömmlicher Motor durch einen Elektromotor ergänzt wird, haben eine neue Stufe der Entwicklung erreicht. Führende Autohersteller haben bereits beträchtliche Arbeit und finanzielle Mittel in die Entwicklung und Erprobung solcher Systeme investiert. Da in beiden Fahrzeugtypen ein Elektromotor zum Einsatz kommt, enthalten sie wesentlich mehr Kupfer als herkömmliche Autos, in denen heute durchschnittlich 25 Kilogramm Kupfer und Kupferlegierungen eingesetzt werden.

Zum Vergrößern das Bild anklicken.
Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Falls Sie dazu mehr erfahren möchten, informieren Sie sich hier. Akzeptieren