Kupfer-Nickel

Kupfer-Nickel-Legierungen

Beständig gegen Seewasser

Kupfer-Nickel-Legierungen sind Legierungen aus Kupfer und Nickel mit oder ohne andere Elemente, wobei jedoch der Zinkgehalt in jedem Fall nicht mehr als 1 % betragen darf. Wenn andere Elemente vorhanden sind, hat Nickel nach Kupfer den größten Einzelanteil verglichen mit jedem anderen Element.

Kupfer-Nickel-Legierungen haben interessante physikalische Eigenschaften, gute Festigkeits-kennwerte – auch bei Dauerbeanspruchung und erhöhten Temperaturen – sowie eine hohe Korrosionsbeständigkeit gegenüber vielen Medien – vor allem Meerwasser.

Nickel beeinflusst die Farbe der Kupfer-Nickel-Legierungen entscheidend. Die Kupferfarbe wird mit steigendem Nickelzusatz heller. Ab etwa 15 % Nickel sind die Legierungen fast silberweiß. Glanz und Reinheit der Farbe nehmen mit dem Nickelgehalt zu; etwa ab 40 % Nickel ist die polierte Fläche kaum noch von der des Silbers zu unterscheiden.

 Anwendungen

  • Seewasserleitungen
  • Wärmetauscher und Kondensatoren
  • Bauteile an Offshore-Plattformen
  • Fischkäfige für Aquakulturen
  • Schiffbau

Was ist eigentlich Biofuling?

Von Biofouling spricht man, wenn sich unerwünschte Lebewesen wie Algen und Seepocken auf nassen Oberflächen ansiedeln, zum Beispiel an der Unterseite von Booten. Es kann dazu führen, dass Leitungen verstopfen und Schiffsrümpfe vollständig bewachsen, wodurch das Schiff langsamer wird. Bei Holzschiffen des 18. Jahrhunderts bekämpfte eine Kupferverkleidung dieses Biofouling und den Angriff des berüchtigten Schiffsbohrwurms Teredo navalis. Zum Schutz von Bohrplattformen, Schiffsrümpfen, im Meer verlegten Rohren und Entsalzungsanlagen setzen wir heute Kupfer-Nickellegierungen ein. Moderne Fischfarmen verwenden immer häufiger Käfige aus Kupferlegierungen. Sie benötigen nur wenig Wartung und bieten ein gesundes und sicheres Umfeld, in dem Fische heranwachsen können.
Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Falls Sie dazu mehr erfahren möchten, informieren Sie sich hier. Akzeptieren